Verlängerung meiner Zertifizierung bei TÜV Nord

tuev_nord_fakedLiebe Untertanen!
Mit großer Sorge habe ich festgestellt, dass meine Seite ein Jahr lang ohne Zertifizierung war! Wie ihr ja vielleicht wisst, habe ich mich im Jahr 2016 selbst zertifiziert.
Doch das Zertifikat war ja bereits am 7.9.2018 abgelaufen und ich habe das komplett vergessen!
Aber jetzt ist zum Glück wieder alles OK, meine Zertifizierung wurde problemlos erneuert und ich darf wieder mit Stolz behaupten, dass meine schöne Seite wieder ISO 9001 zertifiziert ist!
Ich hoffe die Qualität hat unter der einjährigen nicht-Zertifikation nicht allzu sehr gelitten.

Wie ich damals berichtet habe, kann jeder behaupten bei TÜV NORD zertifiziert zu sein, jedoch kann man das nicht direkt kontrollieren.
Ich musste dem TÜV eine Mail schreiben, ob ein Zertifikat überhaupt gültig ist und bekam dann die Antwort tatsächlich per Mail. Schön. Aber nicht ganz zeitgemäß.

Bis heute kann man bei TÜV NORD immer noch nicht online überprüfen ob ein behauptetes Zertifikat gültig ist obwohl es ja immerhin schon drei Jahre her ist…

Dafür habe ich was viel besseres entdeckt:
TUEV-Alexa-SkillTUEV NORD hat jetzt endlich einen Alexa Skill!
Bitte, das ist voll wichtig!

Für unsere älteren oder technisch nicht so versierten Mitbürger: Alexa ist ein Glumpert von Amazon, dass den ganzen lieben Tag in der Wohnung mitlauscht, das gelauschte zu Amazon schickt, wo natürlich nur auf ein Kommando von dir gewartet wird, mit dem du deiner persönlichen Sklavin befehlen kannst, was für Musik du gerne hören möchtest. Oder was du gerne bestellen willst.
Was immer das Ding außerdem kann, ist ein Skill und kann integriert werden.
Zum Beispiel der Alexa Skill „Finde meine dreckigen Unterhosen“.
Wird dieser installiert, und man sagt „Alexa, wo sind meine dreckigen Unterhosen?“ dann findet ein Amazon Mitarbeiter deine dreckigen Unterhosen. Weiters wird dir dann Alexa gleich passenderweise vorschlagen, ob du nicht gleich ein Zehnerpack frische Unterhosen kaufen möchtest.

AbstinenznachweisWeiters habe ich entdeckt, dass man auch gleich online einen Abstinenznachweis bestellen kann!
Ein lachendes Gesicht auf der Webseite zeigt, wie lustig das ist.
Vielleicht ist es sogar möglich, einen Termin per Alexa Skill zu reservieren:

Alexa! Bitte mache für mich einen Termin zum Pipi-Drogentest bei TUEV Nord aus! Juhu!

Was ich auch sehr spannend finde ist der Idiotentest. Vielleicht geht das auch mit Alexa?

Alexa! Bitte mache für mich einen Termin zum Idiotentest bei TUEV Nord aus! Freu! ROFL!

Aber ich schweife wie immer komplett vom Thema ab.

Wichtiger ist, meine erneute Zertifizierung, zu der ich mir recht herzlich gratulieren möchte!
Danke mir selbst vielmals!
Ohne mich hätte ich es sicher nicht so weit geschafft!
Hier kannst du das neue Zertifikat als PDF ansehen.

Es grüßt euch
der böse Johannes

Teigtascherl Gate – ein Böser Johannes Thriller – Teil 2

Teigtascherl
Bildquelle: pixabay.com
Was zuvor geschah:
Das Sonderkommando „Teigtascherl“ stürmt eine illegale Produktionsstätte von Teigtascherl und wird von Teigtascherl-Man überrascht.

Szene 4 – Die Rache des Teigtascherl Man
Teigtascherl Man hüpft von einem Stapel Mehlsäcken herunter und schwingt seine Nudelhölzer. Er macht dabei Geräusche wie drei raufende Kater, die einen Revierkampf austragen.
Den Männern fallen vor Schreck die Schöpfkellen mit den Teigtascherl aus den Händen.
Die Uniformen platzen aus allen Nähten, weil sie so viele Teigtascherl „konfisziert“ haben.

Männer: OH NEIN! ES IST TEIGTASCHERL MAN!
Teigtascherl Man: ÄS ÄST VOLBEI MÄT ÄUCH! JÄTZT WÄRDE ÄCH ÄUCH LICHTEN!

Teigtascherl Man hüpft wie verrückt herum und tötet einen nach den anderen des Einsatzkommandos „Teigtascherl“. Er tut sich dabei relativ leicht, weil die Männer sowieso nicht flüchten könnten, weil sie so vollgefressen sind.

TM: Äs ist vollblacht, iha könnt wida lauskommen!

Die verdächtig aussehenden Chinesen und Teigtascherl Man entkleiden die toten Männer und verarbeiten sie sorgfältig zu Haschee, das sogleich gewürzt und angebraten wird.
Teigtascherl Man knetet mit seinen starken Händen Teig und rollt ihn mit seinen riesigen Nudelhölzern glatt.
Die verdächtig aussehenden Chinesen schneiden Flecken aus dem Teig, füllen sie mit dem angebratenen Fleisch des Sonderkommandos „Teigtascherl“ und formen viel schöne Teigtascherl.

VAC: HULLAH! WIA SÄND GELÄTTÄT!
TM: Niemand lägt sich ungeästlaft mit Teigtaschäl Man an!

Diese kurze Fortsetzungsgeschichte widmet euch
der böse Johannes

Skandal! Behördlicher Aufruf zum Mord!

FragezeichenLiebe Untertanen!

Ich weiß, es ist nun schon sehr lange her ist, dass ich zu euch gesprochen habe.
Aber in so krisengebeutelten Zeiten wie diesen, fühle ich mich als euer Souverän dazu verpflichtet, euch ein wenig Trost zu spenden.
Darum möchte ich euch erzählen, was mir heute passiert ist.

Ich war unterwegs und am Heimweg sprach mich eine Frau mittleren Alters auf der Strasse an.

„Entschuldigen sie bitte: Darf ich sie darauf aufmerksam machen, dass die Gemeinde Wien, die Post, die ÖBB, die Polizei, und auch andere Behörden im Internet aufgerufen haben mich zu töten? Jetzt sind sämtliche Mörder und Terroristen auf der Welt hinter mir her!“

Ich war momentan sprachlos und auch ein wenig entsetzt. Weiters war ich von ihrem ausgeprägten Damenbart leicht abgelenkt.

Dann habe ich zu ihr gesagt: „Na, da können sie ja froh sein, daß ich kein Mörder bin!“ und bin gegangen.

Nun werdet ihr sagen: Kann uns diese Kurz-Tragödie wirklich Trost spenden?
Natürlich!

Mir hat diese kurze Gespräch recht viel gegeben.
Denn nun ist mir klar geworden, dass geistige Gesundheit ein hohes Gut ist, welches nicht allen vergönnt ist.

Ausserdem, im Nachhinein betrachtet bin ich total begeistert, dass ich auf diese Frau so vertrauenswürdig gewirkt habe, dass sie sich trotz ihrer Angst ermordet zu werden, getraut hat mich anzusprechen!
Arg, oder?

Diese kurzen Trost in so schlechten Zeiten spendet euch euer
Herr Johannes bei den Furzen

Hacker, der

Immer wieder fragt man sich, wie sehen so Hacker denn eigentlich aus?
Oder wie sieht es aus, wenn man gehackt wird?
Und wie sieht denn eigentlich Cyber-Security aus?
Fragen über Fragen…

Nun, ich habe da ein wenig recherchiert und ein paar Bilder im Internet zu dem Thema gefunden!
Irgendwie sind das auch größtenteils Bilder, die ich schon in Zeitungen oder in Fernsehbeiträgen gesehen habe.
So wie das hier:

Ganz klar, ein typischer Hacker. Erkennt man gleich am finsteren Aussehen, den Sonnenbrillen und dem Hut.
Außerdem kryptische Buchstabenkombinationen, scheinbar ohne Sinn, ein Markenzeichen für Hacker also.
Weiterlesen „Hacker, der“

Luxus Elektroautos

Liebe Untertanen!
ElektroautoVielleicht ist euch auch schon aufgefallen, dass es jetzt immer mehr Elektroautos gibt.
Lassen wir jetzt einmal beiseite, dass wir momentan noch nicht ganz reif für Elektroautos sind.
Denn weder können wir ausreichend Strom umweltschonend erzeugen, noch können wir ihn effektiv speichern und auch nicht mit geringstmöglichen Verlusten in Bewegung umsetzen.
Weiterlesen „Luxus Elektroautos“

Bilanz 2018

Liebe Untertanen!
Das Jahr neigt sich zu Ende und es ist somit an der Zeit, noch ein paar Worte an euch zu richten.

Dammbauer - NetzwerkadministratorWenig Zeit
Leider habe ich aufgrund einer beruflichen Veränderung jetzt relativ wenig Zeit, mich mit dem Blog zu beschäftigen. Ich muss verdammt viel dazu lernen und da ich auch ein Privatleben habe mit Frau, Hobbies und so weiter, bleibt halt recht wenig Zeit über, die ich lieber nicht vor dem Computer verbringe.
Daher nehmt es mir nicht krumm, wenn es hier nicht so oft Neuigkeiten gibt…
Vielleicht findet ihr ja durchaus lustiges, sehens- oder lesenswertes in meinen vergangenen Beiträgen?
Immerhin gibt es hier über 600 Beiträge!
Weiterlesen „Bilanz 2018“

Gruß vom Krampus

Weil wir alle böse Kinder waren, kommt heute der Krampus!
Mit seiner großen Rute und der langen Zunge!

Ja, auch ich, euer Herr, Johannes bei den Furzen war böse.
Denn ich habe leider sehr wenig Zeit für meine Untertanen, da wie alle Jahre in der ach so besinnlichen Vorweihnachtszeit in der Arbeit der Wahnsinn losbricht.
Alle, die das ganze Jahr über geschlafen haben, wachen jetzt auf!
Jetzt noch schnell ein Projekterl oder zwei abschließen, damit der Chef nicht draufkommt, dass man das ganze Jahr über gewhatsappt, gefacebookt, Pokemons gefangen und was weiß ich noch gemacht hat, anstatt zu arbeiten.
Aber ich schweife schon wieder ab.

Hier nun eine Karte vom Krampus, von mir für euch!
Krampus
Bildinfo: Mediawiki Public Domain

Schön, oder?
Also, lasst euch nicht vom Krampus erwischen.
Mit seiner großen Rute.
Und seiner langen Zunge.

Ein schönes Krampusfest wünscht euch euer
Herr Johannes bei den Furzen und
der böse Johannes.

Alles nur eine Frage von Dings

FragezeichenLiebe Untertanen!
Kennt ihr das auch? Da möchte man gerade etwas voll Wichtiges sagen und auf einmal fällt einem ein essenzielles Wort nicht mehr ein.
Es liegt dir aber auf der Zunge und um den Redefluss nicht zu beeinträchtigen ersetzt man das entflogene Wort einfach mit Dings!

Namen von Freunden oder Verwandten, Schauspielern, Produkten, was ihr wollt, alles wird zum Dings degradiert.
Nun das ist recht lästig vor allem für die Zuhörer.
Irgendwie aber auch für einem selbst, weil es ja schon peinlich ist, wenn man in so jungen Jahren bereits dement wird!

Ich habe es auch schon mit Dings-Kapseln versucht, die ja angeblich zur Steigerung der Gedächtnisleistung und des Erinnerungsvermögens gut sind.
Angeblich!
Denn letztens habe in einer Schublade eine kaum benutzte Packung Dings-Kapseln gefunden, abgelaufen 2015.
Es ist hoffnungslos.

Nun ist mir aufgefallen, dass im Dings wieder vermehrt so Dings gibt, weißt eh!
Dings halt! Wie heißt der Scheißdreck? Dings!
Keine Ahnung, was man dagegen tun soll. Dings wahrscheinlich.

Es grüßt euch euer Dings,
Herr Dings bei den Dings.
Und so.

Hitzewelle: Eis essen!

FragezeichenEs ist momentan recht heiß und da muss man natürlich sudern.
Aber das nützt natürlich nicht wirklich und so muss man sich natürlich anderwärtig abkühlen.
Wie macht man das?
Man isst ein Eis!
Aber es ist ja so heiß draußen und das Eis schmilzt dann so schnell, gibt es da keine Lösung?
Na klar, man setzt sich ins Auto mit laufendem Motor und dreht die Klimaanlage voll auf!
So gestern gesehen.
Mir fehlen die Worte.

Nachtrag: Eis essen hilft übrigens nicht gegen die Hitze, aus folgenden Gründen.

  • Zum einen wird viel Energie benötigt um Eis zu erzeugen und kalt zu halten. Das produziert wiederum Wärme.
  • Außerdem muss dein Körper die Kälte des Eises kompensieren und muss daher die betroffenen Körperteile erwärmen. Deswegen wird dir nur noch wärmer. Dies produziert wiederum mehr Wärme, weil du ja jetzt die Klimaanlage Vollgas aufdrehen musst.
  • Die ganzen Klimaanlagen und so erwärmen zusätzlich die Umwelt und es wird uns noch heißer, weswegen wir noch mehr Klimaanlagen und so benötigen.

Mir scheint übrigens, dass wir Menschen recht gut sind im Wärme erzeugen!

Diesen Blödsinn präsentiert euch
der böse Johannes