Wer braucht die scheiß Grünen?

Scheiss GrueneEines ist vollkommen klar:
Die Grünen wollen uns die Autos verbieten, den Treibstoffpreis verzehnfachen, Lastwagen durch Lastenfahrräder ersetzen, Fußgängerzonen statt Autobahnen bauen und fressen zum Frühstück kleine Kinder, weil die einen so schlechten CO2-Fußabdruck haben.

Scheiß Grüne halt.
Aber warum gibt es die überhaupt?

Die Antwort ist recht einfach: Weil sich alle anderen scheiß Parteien niemals jemals um Natur- und Umweltschutz gekümmert haben.
Jahrzehnte lang hat man nur den Status Quo aufrechterhalten und ist Industrie und Wirtschaft in den Arsch gekrochen.
Viele Menschen wollten das nicht mehr hinnehmen und haben begonnen, sich gegen die Pläne der Regierung zu wehren, sind auf die Straße gegangen und haben sich an Bäume gekettet.
Aus anfänglichen Protestbewegungen entstand letztendlich irgendwann eine Partei.
Weiterlesen

Impfkasper

Liebe Untertanen!

Wieder einmal ist es so weit, das Sommerloch ist da.
Und weil das Sommerloch da ist, will ich euch nicht mit so banalen Dingen wie dem Klimawandel und den mithergehenden Wetterextremen, dem nahezu Erliegen des Golfstromes und so weiter langweilen.
Weil unser Bundes-Basti hat gesagt, dass wir alle auf gar nichts verzichten müssen und dann mach ich mir überhaupt keine Sorgen mehr, weil der Basti kennt sich aus!

Aber nun zu etwas viel Wichtigerem: Ich habe in die Blogstatistiken gesehen um etwas Erleuchtung zu finden und ich wurde fündig!
Der einzige Suchbegriff im letzten Quartal war:
Impfkasper

Dies bezieht sich offenbar auf diese Kommentar.

Dies ist wieder ein Beweis für die Schwarm-Intelligenz der Menschheit!

Nun möchte ich, so wie jedes Jahr mit einem Bild meiner käsigen Stelzen neben dem Sommerloch schließen:

Sommerloch

Sommerloch

Alles Gute und einen schönen Klimawandel wünscht euch euer
Herr Johannes bei den Furzen
und
der böse Johannes

Das orange Zauberkasterl beim Zebrastreifen

Bild

Liebe Untertanen!
Heute möchte ich mal über die magischen, orangen Kasterl sprechen, die bei Fußgängerübergängen an den Ampelpfosten montiert sind und leise vor sich hin klicken.

Viele Leute glauben, dass wenn sie auf den Knopf seitlich am Gerät oder auf der „geheimen“ Taste an der Unterseite des Gerätes drücken, die Fußgängerampel auf grün geschalten wird. Und zwar pronto.
Manche drücken gleich ganz frustriert mehrfach, weil die Ampel nicht und nicht grün wird.

Nun, ich muss euch Drückern der Zaubertaste und der geheimen Zaubertaste leider enttäuschen.
Es ist leider eine Urban Legend, dass das die Ampel grün schaltet.
Zaubertaste
Dieses Gerät ist unseren sehbehinderten Mitbürgern vorbehalten, denn was das Gerät tut, wenn man die Zaubertaste drückt, ist ein lautes Klickgeräusch von sich zu geben, wenn die Ampel grün wird. Weil die Sehbehinderten nämlich sonst nicht wissen würden wann es grün wird.

Auf genau dem Kasterl, welches ich da fotografiert haben, steht zur Verwirrung drauf, dass man drücken soll. Das wird der Zielgruppe nicht helfen und trägt dazu bei, die urban Legend zu erhalten.
Auf manchen dieser Kasterl ist sogar ein Piktogramm zu sehen, welches auf sehbehinderte Personen hinweisen soll. Auch dies ist nicht immer ganz leicht zu deuten.

Natürlich gibt es auch Kasterl, die wirklich dazu da sind, den Fußgängerübergang auf grün zu schalten. Diese klicken aber gar nicht und haben einen „Warten“ Schriftzug, der rot beleuchtet wird, wenn man gedrückt hat und unterscheiden sich so von anderen Kasterln.
Wenn man auf dem Foto genau schaut, sieht man, dass hier auch ein „Warten“ Schriftzug ist.
Dieser leuchtet aber nicht, wenn man drückt. Es dürfte sich bei dieser Bauweise um ein Hybrid-Kasterl handeln, welches für beides eingesetzt werden kann…

Der böse Johannes meint dazu:
Seid gefälligst nicht so ungeduldig, aber rasch!