Arsch Tanne Kurbel

Bild

Warum einfach, wenns auch kompliziert geht?
Diese Frage stell ich mir (egal, ob Arbeit oder Privat) immer öfter.

Denn manche Dinge werden so blöd gelöst, dass ich mir schon öfter folgendes gedacht habe:

Wenn man mir eine Tanne mit Kurbel in den Arsch stecken würde und fest dreht, wäre es sicher weniger weniger schmerzhaft, als die Begründung zu hören, warum es nicht anders gelöst werden konnte.

Diese Epiphanie hat meinen Geist zu folgenden Bild beflügelt:
Arsch-Tanne-Kurbel
Ihr seid vom bösen Johannes herzlich dazu eingeladen, dieses Bild zu teilen, wann immer ihr auch so einen „Arsch-Tanne-Kurbel“ Moment habt!

Bereitt!

Bild

Vor einigen Monaten habe ich mir neue Hausschuhe fürs Büro gekauft, weil die alten schon zerfallen sind.
Kommt vor.
Seit ich diese neuen Schlapfen habe, lade ich mich dermaßen elektrostatisch auf, dass es nur so eine Freude ist.
Man kann es richtig knistern hören, wenn ich vom Bürosessel aufstehe!

Die Kaffeemaschine im Büro ist davon nicht so begeistert.
Einige Male hab ich es schon geschafft, dass sich die Elektronik so aufgehängt hat, dass ich die Maschine stromlos machen musste, damit sie wieder funktioniert. Und das, obwohl die exponierten Metallteile der Maschine eigentlich geerdet sein sollten…

Aber es ist nicht nur das aufhängen der Elektronik möglich, sondern auch etwas dazwischen.
Hier in den Bildern zu sehen…
Bereit_

Bereitt

iStove

Bild

Letztens war ich spazieren und habe von weitem folgendes gesehen:
iPhone Kamera
Mein erster Instinkt war: Aha, Herdplatten. Wer macht bitte Werbung für Herdplatten?
Bei näherer Betrachtung war mir klar, es sind keine Herdplatten, sondern die superguten Kameras des neuen EiPfons. (Bildquelle: Apple)

Das Design gefällt mir und ich stelle hier voller Stolz den iStove vor:
iStove
Diesen heißen Scheiß widmet euch
der böse Johannes

Neujahrsansprache s.M. Herr Johannes bei den Furzen

Eso-SchasLiebe Untertanen!

Ich hoffe, ihr seid ausreichend ins neue Jahr gerutscht.

Wegen dem vielen rutschen bin ich auf den Kopf gefallen und seit dem gehen mir ein paar Fragen nicht mehr aus dem Kopf:
Zu Silvester bekommt man ja immer so komische Glücksbringer.
Schweinchen, Kleeblätter, Rauchfangkehrer, Fliegenpilze, Fische, Marienkäfer, Münzen usw.
Manche aus Glas, manche zum Essen und die meisten aus dem feinsten Plastik, was uns China zu bieten hat.
Die Frage ist jetzt, was macht man mit dem ganzen Schas, nachdem man ihn bekommen hat?
Ich meine, bringen sie sofort und nachhaltig Glück, nachdem man sie bekommen hat?
Oder wie lange muss man das Glumpert aufheben, damit es kein Unglück bringt?
Eine Woche? Ein Monat? Bis nächstes Silvester?
Gibt es dafür eine Regelbuch?
Wenn es was zum Essen ist, und ich esse es, bringt es dann nur Glück, solange es in mir ist?
Fängt das Unglück dann an, wenn ich nach erfolgreicher Verdauung am Klo war?

Also, wenn ich mir den ganzen Ramsch aufheben würde, den ich immer zu Silvester bekommen habe, bräuchte ich wahrscheinlich ein eigenes Lager.
Anderen Menschen geht es wahrscheinlich auch so wie mir und schmeißen den Krempel am zweiten Jänner in den Müll.
Kein Wunder, dass die ganze Welt den Bach runter geht.

Viel Glück wünscht euch euer
Herr Johannes bei den Furzen
und
der böse Johannes

Gedicht zum Geschenkefest 2021

Liebe Untertanen!

Heuer will ich besonders gut zu euch sein!
Darum habe ich, seine Majestät, Herr Johannes bei den Furzen, ein Weinachtsdedicht für euch verfasst.
Da will ich euch nicht länger auf die Folter spannen, hier ist es auch schon:

Weinachtsgedicht seiner Majestät, Herr Johannes bei den Furzen, für seine braven Untertanen

Wir wünschen Euch zum Weihnachtsfeste
wieder nur das Allerbeste

Trotz Lockdown, Demos und so Sachen
bringt das Christkind uns zum Lachen

So vertreiben wir den Wintergroll
mit viel Keks und Alohol

Mit Glück ist der Coronaschas
vorüber bis zum Osterhas!

Ich hoffe, das Gedicht hat euch gefallen und euch auch, passend zur Weinachtszeit, ein wenig zum Nachschenken angeregt.

Da ich schon fast zu gut zu euch bin, habe ich auch noch das Weinachtsbild vom Vorvorjahr wieder ein wenig aufgewärmt und präsentiere es auch voller Stolz hier:
Weihnachtswuensche 2021

Diese Wünsche wünscht euch seine durchlauchtigste Majestät, euer
Herr Johannes bei den Furzen

Wieviel Qi kommt aus einem Induktionskochfeld?

Eso-SchasVor kurzem habe ich mir eine Dokumentation über verschiedene Ernährungslehren angesehen.
Wir wollen uns ja anständig ernähren, oder?

In besagter Dokumentation kam natürlich auch TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) vor.
Laut TCM soll man ja dreimal täglich warm essen, damit man dem Körper anständig Qi (oder Chi) zuführt.
Denn das Qi kommt aus dem Feuer ins Essen!

Meine Frage ist nun, wenn ich mein Essen auf einem Induktionskochfeld oder auf einem Cerankochfeld koche, wie viel Qi ist denn da drin?
Weil, es ist ja hier kein Feuer zu erwarten, von diversen Kochunfällen abgesehen.
Oder ist jetzt mehr Qi drin, weil das Induktionskochfeld effizienter ist als Feuer?

Ihr versteht schon meine Sorge, denn bitte, wenn jetzt weniger oder mehr Qi drin ist, kann es ja dann per Definition nicht mehr gesund sein, oder?

Diesen pseudowissenschaftlichen Aufguss (mit mehr oder weniger Qi) widmet euch
der böse Johannes