Kaffeefleckensammlung

Hier ist die Kaffeefleckensammlung der KW26-2015:
Kaffeeflecken-017

Advertisements

Kaffeefleckensammlung

Liebe Untertanen!

Da ich vorige Woche nicht in der Arbeit war, gibt es heute leider keine Kaffeefleckensammlung.

Doch es gibt noch viel schlechtere Nachrichten:
Mein geliebtes Kaffeehäferl ist tot!
Haeferl Parte
Es war ein tragischer Unfall, bei dem sich das Häferl einen schweren Oberhenkelbruch zugezogen hat.
Dadurch ist es nicht mehr zu gebrauchen und wird heute feierlich im Mistkübel zur letzten Ruhe gebettet.

Es wird ersucht, von Kranz und Blumenspenden abzusehen.
Es grüsst euch euer trauriger
Herr Johannes bei den Furzen

Ode an den Käseleberkäse

Wie vielleicht einige wissen, habe ich eine recht gute Beziehung zu Nahrungsmittel.
Ich habe auch keinerlei Vorurteile, denn ich esse alle Pflanzen und Tiere gleich gerne.
Soll heissen, ich esse wirklich gerne!

Jedoch muss ich eines mal gesondert hervorkehren: Ich stehe voll auf Leberkäse, genauer gesagt auf Käseleberkäse.
Deswegen habe ich einen Gedichtband veröffentlicht, der meine Beziehung zu diesem Grundnahrungsmittel Ausdruck verleiht!
Hier ist mein neues Buch Leberkäse Gedichte
Leberkaese-Gedichte
Pressestimmen:

Man bekommt nicht gerade Hunger, dafür ist es relativ schnell und schmerzlos gelesen.

oder

Reimen tut es sich nicht, aber mit einem Finger im A….loch dichtets wenigstens…

Nun möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen und präsentiere euch hiermit das Hauptwerk des Buches, nämlich:

Ode an den Käseleberkäse

Oh mein Käseleberkäse,
wenn ich dich durch die Ofentüre brutzeln sehe
da werde ich schwach,
ganz schwach.

Ich sehe dich genau
und siehst du, mein lieber, schmackhafter Freund
auch mich
mit deinen Käseaugen?

Jetzt wag’ ich es:
Beherzt durch deinen käsleberkäsigen Anblick,
bestelle ich
dich bei der Leberkäsefrau.

Die Leberkäsefrau
sie schneidet mit ihrem grossen, scharfen Messer
die Semmel auseinander,
sie schneidet sie auf!

Mit glänzenden Augen
sehe ich zu als sie die Türe öffnet und
dich vorsichtig heraushebt
auf das Brett.

Grausam ist das Ritual,
mit scharfem Messer von der Leberkäsefrau,
abgeschnitten von deinem eigenen Rand und zur Ruhe gebettet
wirst du in eine Semmel.

Die knusprige Semmel,
sie schützt dich vor der eisigen Kälte,
denn gar weit, weit weg
bist du vom wohlig warmen Ofen.

„Soll ich’s einpacken?“
fragt sie, die ungestüme Leberkäsefrau
„Auf keine Fall!“ sag ich
ich esse sie nämlich gleich!

Nun ist dein Ende nah,
da ich dich zusammen mit deiner knusprigen Semmel auffresse,
aber sei mir nicht böse,
denn du schmeckst zu gut.

Aus der Ferne
blicke ich noch eimal zurück zum Stand der Leberkäsefrau.
War es denn zu wenig?
Es ist immer zu wenig.

Und so geht es immer weiter.
Wieder und wieder gehe ich zurück zum Leberkäsepalast und da
bestelle ich noch einmal
den geilen Käseleberkäse
in alle Ewigkeit!

Die Weisheit der Suchbegriffe

Das Sommerloch kommt.
Ich kann seine Anziehungskraft jetzt schon deutlich spüren!
Die Urlaubszeit beginnt und mit ihr verschwinden sämtliche wichtigen Themen im Sommerloch.

Damit es hier aber nicht ganz so trostlos ist, habe ich mir wieder einmal die Statistik der Suchbegriffe, die zu meiner Seite führten, angesehen.

Hier habe ich für meine treuen Untertanen die eigenartigsten herausgesucht!

  • kasperl un´d pezi
    Dies ist einer der Schlimmsten Fälle von Deppenapostroph, den ich je gesehen habe!
  • ezigarette mit timer
    Wieso? Falls man beim E-Zigaretten-Kettenrauchen einschläft, oder was?
  • osterhase zombie
    Ich werde das mal streng katholisch analysieren:
    Ostern => Fest der Auferstehung
    Tote stehen wieder auf => Zombie
    Osterhase muss folglich auch ein Zombie sein!
  • friedhof klo
    Was an einem Klo am Friedhof anders sein soll, muss mir mal wer genauer erklären!
  • heiliges wasser kaufen
    Heilig und kaufen, irgendwie geht das für mich nicht zusammen.
    Hat vielleicht was mit Granderwasser zu tun!

So, das wars auch schon wieder!
Falls ich ab und zu der Gravitation des Sommerloches entkommen kann, gibt es natürlich Belangloses für euch…