endlich rauchfrei Teil 4

Hier geht es zu Teil 3

Heute betrachte ich das Kapitel „Ausreden, warum ich rauchen muss, bzw. nicht aufhören kann„:
Ich rauche/höre nicht auf, weil…

  • meine Eltern auch rauchen
  • meine Geschwister rauchen
  • mein(e) Partner(in) raucht
  • meine Freunde rauchen
  • meine Kollegen rauchen
  • sogar meine Haustiere rauchen

Ich betrachte solche Ausreden als puren Selbstbetrug. Das weiss ich deswegen, weil ich selber sehr lange geraucht habe und etliche male versucht habe aufzuhören. Ich glaube nicht, dass jemand wirklich so blöd ist und sich wissentlich selbst und alle in seiner Umgebung schädigt, die Luft verpestet und selbst natürlich auch stinkt und das noch super findet.

Scheisst auf die Ausreden!
(verzeiht den Ausdruck)
Wenn ihr das Bedürfnis habt aufzuhören, dann hört auf, egal wer sonst noch (weiter)raucht.
Gemeinsam geht vieles leichter, werden da manche sagen. Ich glaube aber, bei Suchtverhalten ist man auf sich alleine gestellt.
Erwartet nicht, dass in eurer Umgebung auch sofort alle aufhören zu Rauchen, denn das wird nicht passieren.
Es ist auch nicht leichter, wenn noch jemand mit macht.

Also bitte, Ausreden ablegen und Taten folgen lassen.

Hier geht es zu Teil 5

Advertisements

Whisky und brennender Torf

Dieses Wochenende war ich auf der Whiskymesse.
Sensationell, sag ich dir, ich habe schon lange nicht mehr so viel gelacht!
Aber nicht nur wegen dem vielen Alkohol, nein, auch wegen den vielen angeheiterten Menschen, die sich mit Kennerblick, schmatzen und gurgeln, einen nach dem anderen Whisky oder Whiskey reinziehen.

Weiters bietet so ein Event einem heterosexuellen Mann die Gelegenheit, einen Rock zu tragen. Weiterlesen

Mariachi Folter

Was soll ich sagen, ich habe recht „nette“ Nachbarn, die hin und wieder nicht wissen, was Nachtruhe bedeutet.
Das kann daran liegen daß sie egoistische Arschlöcher (Verzeihung) sind, die morgens nicht aufstehen müssen und deswegen öfters des Nächtens zu laut sind.

Wie auch immer, ich habe mir für die Nachbarn eine passende Strafe überlegt:

Die Mariachi Folter!

Man nehme:
1 Computer / Tablet Computer
1 Audio Verbindungskabel Stereo -> Mono
1 Webradio-Player
1 10 Watt Gitarrenverstärker

Man stelle einen passenden Sender ein, z.B. diesen hier, stelle den Verstärker auf LAUT und gehe zur Arbeit.

Ich persönlich stehe ja total auf Mariachi und könnte das STUNDENLANG hören!
AYYYYJAAAAYYYJAYYYYJAAAAYJAAAYYYYYYYYYYYYYY!

Euer böser Johannes

Zeitreisen sind möglich!

Richtig gehört!
Darauf komme ich, weil ich gestern einen seltsam gekleideten Mann mit Zylinder gesehen habe.
Für die, die nicht wissen, was ein Zylinder ist, siehe Bild am Ende des Artikels.
Außerdem hat er ein seltsames, flaches, leuchtendes Gerät in der Hand gehalten, auf dem komische Zeichen zu sehen waren, wahrscheinlich seine Zeitmaschine oder so.
Der hat sich wohl beim Eingeben der Zeit um ein Jahrhundert vertan.
Als ich ihn fotografieren wollte (ich habe immer eine Kamera dabei, falls mal ein UFO vor meiner Nase landet) war er bereits in der Menschenmenge verschwunden.
Oder in eine andere Zeit.
Keine Ahnung…
Ich werde das auf alle Fälle weiter beobachten und immer darauf achten, dass meine Kamera auch genug Saft hat!
Gebt auf alle Fälle Obacht, denn: SIE SIND UNTER UNS!!!
Die Zeitreisenden!
Richard Burdon Haldane, 1st Viscount Haldane - Project Gutenberg eText 15306