Valendienstag

Heute, am Dienstag, den 14. Februar 2012, ist der vor allem von Floristen und Pralinen-Fabrikanten beliebte Valendienstag.
Zurück geht dieser alte Brauch auf Valen von Terni, der als Heiliger und Märtyrer der Katholischen Kirche gilt.

Hinrichtung des Heiligen Valen

Hinrichtung des Heiligen Valen


Valen wurde laut Überlieferung an einem Dienstag im Februar 269 AD enthauptet. Daher auch der Name Valendienstag!
Wie aus diesem grausigen Anlass dieser Tag als der Feiertag der Liebenden geworden ist, ist mir zwar etwas schleierhaft, fragt dazu bitte euren Seelsorger, Arzt oder Automechaniker.
Falls ihr also nicht wollt, dass heute Abend der Haussegen schief hängt, solltet ihr JETZT SOFORT, sofern ihr das noch nicht erledigt habt, gefälligst Blumen und/oder einen ganzen Sack Pralinen für eure(n) Liebste(n) kaufen, bzw. fladern.

Einen schönen Valendienstag wünscht euch
Johannes

Advertisements

Raumschiff Rittersport (Teil 2)

Hier gehts zu Teil 1

Schokologbuch No.1 der USS Rittersport, Sternzeit 14787-3, Käptn Knoppers.
Die Tobleronen wollen uns zwingen, den Botschafter des Planeten Lindor auszuliefern.
Da das für uns aber keine Option ist, habe ich mich kurzerhand entschlossen, mein Leben und natürlich das meiner Mannschaft leichtsinnig aufs Spiel zu setzen.Wahrscheinlich blöffen die Tobleronen sowieso und sie haben gar keine Schwedenbomben…

Miss Nussini, teilen sie dem Tobleronischen Schwachkopf mit, dass wir auf ihre Forderungen nicht eingehen, und dass wir keine Angst vor ihren Schwedenbomben haben.
Aye, Käptn!
Balistov: Ziele erfassen und auf mein Kommando warten!
Aye, Kjäpten!
Mr. Schoko, haben sie noch irgendwelche Einwände?
Nein? Dann hören sie auf, die Augenbrauen so blöd zu verziehen und schauen sie wieder in ihr komisches Kastl!

Plötzlich fällt der Hauptschirm aus und das Schiff wird schwer erschüttert.

Twixi, wir sehen nichts mehr! Was ist da los, zum Pick Up noch mal?
Käptn, diese verfluchten Tobleronen haben unsere Aussenkamera mit Schwedenbomben beschossen!
Ausserdem hatten wir eine Karamelexplosion im Napskern und ein Nutellaleck im primären Kühlkreislauf. Meine Maltesers kugeln da auch noch überall herum.
Zwei meiner Mitarbeiter sind an einer Marzipanvergiftung gestorben und sonst sieht es auch recht schlecht aus!
Wie lange wird es dauern, das wieder in Ordnung zu bringen?
Zu Fuss brauche ich 3 Stunden zur Hauptkamera, aber für sie schaffe ich das auch in 30 Sekunden!
Ausgezeichnet, machen sie es in 15.
Aye, Käptn!

Das Schiff wird wieder schwer erschüttert, die Alarmsirenen heulen.
Die Tobleronen feuern aus allen Rohren.

Mr. Kit Kat, Ausweichmanöver!
Käptn, wohin, ich seh gar nix!
Egal, dort wo die nicht hinschiessen!

Mr. Twix hat es geschafft und zwar in 16,5 Sekunden. Die Hauptkamera funtioniert wieder richtig.

Balistov, Ziel erfassen und Feuer!
Aye Kjäpten, Smarties-Torpedos sind chunterwegs!
Mr. Kit Kat, wo fliegen sie hin? Soll das ein Ildefonso Ausweichmanöver sein?
Nein Käptn, der Guylian-Kompensator ist beschädigt und wir sind manövrierunfähig!
Ausserdem hat uns die Schoko-Gravitation von Giotto erfasst.

Kjäpten, Kjäpten, die Smartjies-Torpjedos chaben getroffen, die Tobleronen chaben schwjere Schlagseite!
Ausgezeichnet Balistov, feuern sie noch ein paar mal mit der Duplo-Kanone auf sie, nur zur Sicherheit!
Aje, Kjäpten!

Volltreffer, die Tobleronenschiffe gehen in einer gewaltigen M&M’s Explosion auf!
Nur mehr ein paar Amicelli-Trümmer segeln durch das All.

Mr. Twix, Schadensbericht!
Wir haben einen Milka-Austritt am Hauptreaktor, der Toffifee-Induktor ist im Eimer, der Napskern ist hinüber und die Raffaello-Brennstäbe sind verbraucht. Der Snickers-Antrieb ist schwer beschädigt und die Schkoglasur des Schiffes ist auch schwer in Mitleidenschaft gezogen.
Ausserdem bin ich auf den Maltesers mehrmals ausgerutscht und habe mir das Steissbein gebrochen.
Keine Ausreden, Mr. Twix, reparieren sie das, aber schleunigst!
Aber Käptn, für so eine Reparatur muss das Schiff normalerweise ins Drockendock und zwar für Monate!
Das geht mir total am Mon Cheri vorbei. Sie schaffen das auch so, weil wir nämlich sonst auf Giotto aufschlagen!
Sagen wir mal in 15 Sekunden.
O.K. Käptn, ich machs in 13,5 Sekunden. weil ich vorher länger gebraucht habe…

Schokologbuch No.1 der USS Rittersport, Sternzeit 14789-7, Käptn Knoppers.
Den verdammten Tobleronen haben wirs gezeigt!
Twixi hat seine Reparaturen noch rechtzeitig geschafft, bovor wir auf Giotto aufgeschlagen sind. Ich glaube, was die Schäden betrifft, übertreibt er immer masslos.
Der Botschafter kam noch rechtzeitig zur Friedenskonferenz, und wir noch rechtzeitig um unseren Sieg zu feiern.
Celebrations und Pocket Coffee für alle!
Ausser für Balistov, den habe ich auf einen Sprachkurs geschickt, damit er endlich seinen blöden Akzent los wird.
Knoppers Ende.

Raumschiff Rittersport (Teil 1)

Schokologbuch No.1 der USS Rittersport, Sternzeit 14782-1, Käptn Knoppers.
Wir befanden uns gerade auf Landurlaub auf dem Mars, als wir den Auftrag erhielten den Botschafter des Planeten Lindor zur galaktischen Friedenskonferenz auf Giotto zu bringen. Was ich, mal so nebenbei bemerkt, als ziemliche Verschwendung erachte. Schliesslich sind wir keine Babysitter, sondern Offiziere der Schokoflotte.
Nach einigen Widerworten der Mannschaft (schliesslich gibt es auf Mars die besten Katzenzungen der ganzen MilkyWay), machten wir uns auf den Weg.
Als wir den Botschafter von Lindor endlich an Bord hatten, ging es mit Napsgeschwindigkeit zum Planeten Giotto.
Scheint eine ganz leichte Mission zu sein.
Doch kaum hatten wir den Napsflug beendet, wurde das Schiff schwer durchgeschüttelt und die Alarmsirenen gingen an.

Mr. Schoko! Was war das?
Käptn, die Nahbereichssensoren melden zwei Schiffe der Tobleronen, es sind Kriegsschiffe der Schokotiger-Klasse!
Mr. Twix, Schadensbericht!
Käptn, die Insulinschutzschilde sind nur mehr auf 75 Prozent, halten aber! Ansonsten sind wir nur ein wenig durchgeschüttelt worden, wie üblich.
Und vor lauter Schreck habe ich die Maltesers-Packung fallen lassen und jetzt rollen die Dinger im ganzen Maschinenraum herum.
Danke, Mr. Twix, und räumen sie die Sauerei auf. Käptn Ende.

Miss Nussini, senden sie eine Funkspruch an das Schoko-Oberkommando: Wir werden von den Tobleronen kurz vor Giotto angegriffen. Ersuchen um Verstärkung!
O.K. Käptn!
Mr. Kit Kat, Kampfgeschwindigkeit!
Aye, Käptn!
Balistov, Waffensysteme hochfahren: Duplo-Kanonen auf volle Leistung, Smarties-Torpedo zwei, vier und sechs scharf machen!
Aye, Aye, Kjäpten!
Nussini, schon was vom Schoko-Oberkommando gehört?
Nein Käptn! Ich habe nur Verdauungsstörungen auf allen Kanälen! Sie müssen unseren Funk blockieren.
Moment, da kommt ein Funkspruch von den Tobleronen.
Auf den Hauptschirm damit!

Hier spricht Käptn Knoppers, von der USS Ritterport. Was soll das, sie stören uns bei der Lila Pause und ausserdem, was machen sie in der neutralen Schokozone?
Aaaah! Käptn Knoppers von der Föderation der vereinten Schokoplaneten! Was für eine Ehre!
Ich bin Nuts vom Tobleronischen Imperium. Ich will den Botschafter. Wenn sie uns den Botschafter nicht ausliefern, werden wir ihr Schiff mit Schwedenbomben zerstören!
Und wenn sie uns den Botschafter ausliefern zerstören wir ihr Schiff vielleicht trotzdem.
Sie haben 2 Minuten Bedenkzeit!
Zwei Minuten sind uns zu wenig um so eine schwerwiegende Entscheidung zu treffen, wir brauchen mindestens zweieinhalb!
Na gut, sie haben zweieinhalb Minuten, Nuts Ende.

Schokologbuch No.1 der USS Rittersport, Käptn Knoppers.
Die Tobleronen haben uns in die Zange genommen und gedroht uns mit Schwedenbomben zu beschiessen.
Es gibt schon lange das Gerücht, dass die Tobleronen an dieser Waffe arbeiten, aber bislang war das alles nur ein Mythos.
Kaum auszudenken welche verheerende Wirkung eine solche Waffe hat und noch dazu in den schokoladeverschmierten Händen der Tobleronen.
Wir können natürlich nicht auf die Forderung von Nuts eingehen.
Erstens: weil man uns dann sicher den Urlaub kürzt.
Und zweitens: weil ich vor den Tobleronen prinzipiell nicht den Schwanz einziehe.
Also bleibt uns nur zu kämpfen, und wie das weitergeht, erfahrt ihr demnächst!

Hier gehts zu Teil 2

Katzen

Was wäre so ein Blog ohne Katzen!
Überhaupt wurden Blogs ja nur erfunden, um Katzenbesitzernpersonal eine Plattform zu geben, auf denen sie Bilder ihrer lieben Haustiere veröffentlichen können.

Essential Blogging O`Reilly

Essential Blogging O`Reilly


Überall im Internet findet man nur Bilder von lieben, schnuckeligen, hübschen, und natürlich JÖÖÖÖööÖÖÖ ist die herzig! – Katzen.
Weiterlesen