Mehr Impf-Befürworter durch Neid und Gier

Covid-ImpfungMomentan sieht es wie folgt aus:
Die Einen gehen auf die Straße und demonstrieren, weil sie fürchten, dass ihnen mit so genannten „Zwangs-Impfungen“ Chips zur Gedankenkontrolle in den Körper gepflanzt werden.

Die Anderen schummeln sich auf den Wartelisten nach oben um schneller als andere gegen Covid 19 geimpft zu sein.
Sie nehmen dadurch Risikopatienten und Personen, die aus beruflichen Gründen dringend geimpft werden sollten, die Dosis weg.

Jetzt kündigen auch noch alle Impfstoff-Produzenten an, dass die angekündigten Impf-Dosen gar nicht verfügbar sein werden, sondern viiiiiiel weniger.

Einerseits finde ich das alles ziemlich erschreckend.
Eh klar, die „Großkopferten“ schauen wieder, dass sie als erste drankommen.
Eh klar, die Pharmaunternehmen sorgen mit der Verknappung und der logischerweise bestehenden Nachfrage dafür, dass vielleicht doch ein wenig mehr Geld herausgepresst werden kann.

Aber andererseits glaube ich, dass sich jetzt vielleicht doch mehr Leute impfen lassen wollen als zuvor.
Denn man darf niemals die am tiefsten im Menschen verwurzelte Instinkte vergessen.
Nämlich Neid und Gier!
Weil wenn der Mayer von nebenan jetzt schon geimpft wurde, dann will ich auch! Sofort!

Euer Herr Johannes bei den Furzen wünscht euch, dass ihr baldigst geimpft werden könnt.

Seine Majestät ist natürlich schon lange geimpft, weil er als euer Regent alle Kriterien erfüllt hat, als erster geimpft zu werden:
Er ist gleichzeitig alt, Risiko-Patient und Mitarbeiter kritischer Infrastruktur!

Der böse Johannes meint dazu:
Schaut, dass ihr euch impfen lasst, bevor euch jemand eure Dosis wegschnappt!

Guten Rutsch

Bild

Normalerweise käme hier ein lustiger Jahresrückblick, den ich mit aus bekanntem Grund erspare.
Hier ein recyceltes Bild, welches die Stimmung des nun beinahe vergangenen Jahres 2020 widerspiegelt:
OASCH
Euer Herr Johannes bei den Furzen wünscht euch einen guten Rutsch!
Der böse Johannes wünscht ein schönes Ende des beschissenen Jahres 2020.

Zertifikatsdatenbank beim TÜV NORD

TUEVAusnahmsweise keine Peitsche, sondern (fast) nur Zuckerbrot gibt es für den TÜV NORD.
Ich habe mich ja hier und hier relativ ausschweifend über den TÜV NORD lustig gemacht.

Grund dafür war, dass ich eine Online-Apotheke gefunden habe, die mit einem TÜV Zertifikat angegeben hat, ich dieses aber nicht wirklich überprüfen konnte.
Ich habe dann per Mail angefragt, ob es eine Möglichkeit gibt, ein Zertifikat auf seine tatsächliche Gültigkeit hin zu überprüfen. Man teilte mir mit, dass man dies per Mail tun kann und bekam auch die Auskunft, dass das von mir angefragte TÜV Zertifikat gültig sei.

Nun, heute bin ich zufällig wieder auf die Seite des TÜV Nord gegangen.
Nach ein paar Klicks habe ich tatsächlich folgenden Link gefunden:
https://www.tuev-nord.de/de/unternehmen/zertifizierung/zertifikatsdatenbank/

Es funktioniert sogar tatsächlich, ich habe es mit dem Zertifikat der besagten Online-Apotheke überprüft!
Keine Ahnung, warum man sich jetzt endlich dazu durchgerungen hat, eine Suche einzubauen.
Vielleicht wurden den Zuständigen die ständigen Anfragen per Mail zu viel?
Oder hat doch jemand eingesehen, dass Zertifikate ohne Überprüfbarkeit eigentlich sinnlos sind?

Aber ich kann es trotzdem nicht lassen und bohre noch ein wenig weiter in der Wunde:
Wie wäre es, wenn man die PDF Dokumente der Zertifikate noch digital signieren würde?
Dann könnten die meisten PDF Anzeigeprogramme die Echtheit des Dokumentes überprüfen und es wäre zumindest gewährleistet, dass das Dokument tatsächlich vom TÜV ausgestellt wurde.

Naja, der böse Johannes meint jedenfalls dazu:
Vielleicht dauert es eh nur noch vier Jahre…

Black Friday

Liebe Untertanen!
Mir ist klar, dass das wir mit Riesenschritten auf das Geschenkefest zusteuern.
Da bietet sich natürlich der Black Friday mit seinen „Sonderangeboten“ an, denn man möchte ja beim Beschenken Geld sparen.
Klar, nichts drückt eure Liebe so sehr aus, wie billig gekaufte Geschenke!
Dass viele Sonderangebote eigentlich gar nicht billiger sind, merken wir im Kaufrausch auch nicht und da freut sich freilich Jeff Bezos.
Das soll jetzt kein Amazon Bashing sein, denn andere Händler müssen auch mithalten und veranstalten natürlich auch einen Black Friday mit Sonderangeboten.
Amazon zählt übrigens zu den großen Gewinnern der Corona Krise.
Andere sind dem Untergang geweiht, und Amazon mit seinen unterbezahlten, schlecht behandelten Mitarbeitern blüht und gedeiht.
Vielleicht solltet ihr einmal ein wenig darüber nachdenken, wem ihr da euer Geld gebt.
Und werden eure Beschenkten auch so herzlich lachen, wie Jeff Bezos?

P.S.: Wenn ihr schon was schenkt, dann achtet vielleicht auf die Qualität und die Nachhaltigkeit der Geschenke und kauft nicht lauter Schas.

Schönen Black Friday wünscht euch euer Herr Johannes bei den Furzen und
der böse Johannes

Tritt näher

Bild

Da die Büros aufgrund der Corona Situation in letzter Zeit nur eher spärlich besetzt waren, war die Hygiene auf den Örtchen unseres Unternehmens recht zufriedenstellend.
Aber jetzt hat sich die Situation wieder zugespitzt, die Pipi-Tröpfler sind wieder aus der Corona bedingten Pause zurück.

Daher habe ich beschlossen, darauf aufmerksam zu machen:

Mal sehen, ob sich die betroffenen Personen dadurch angesprochen fühlen…

Diesen Beitrag widmet euch
der böse Johannes

Die 5G Verschwörung und wie man sich schützen kann

Eso-SchasLiebe Leute!
Weil ich in letzter Zeit doch recht häufig gehört und gelesen habe, wie schädlich doch 5G (die nächste Mobilfunk-Generation) ist, möchte ich auch ein wenig darauf eingehen.
Im Prinzip baut diese Technologie einfach auf den vorherigen Mobilfunk-Generationen auf, nur dass höhere Frequenzen zum Einsatz kommen und dadurch höhere Datenübertragungsraten zustande kommen.
Doch genau diese höhere Frequenz, so meinen die Gegner, ist für allerhand Übel verantwortlich.

Folgende Horrormeldungen habe ich mitbekommen

  • 5G soll für das Corona-Virus verantwortlich sein, eh klar
  • 5G ändert unser Wetter, nicht der Klimawandel
  • 5G wird von DER Regierung verwendet um Menschen quasi willenlos zu machen und um sie fernsteuern zu können. Dies funktioniert natürlich mithilfe der von Bill Gates eingesetzten Zwangs Impfungen mit Mikrochips
  • Vögel fallen massenhaft tot vom Himmel und 5G hat sie getötet
  • die Strahlung von 5G ist so intensiv, dass sie uns quasi kocht / willenlos / impotent / usw. macht
  • und viele andere mehr

Es gab auch schon einige Verzweiflungstaten besorgter Bürger, die Antennenmasten und Telekommunikationsanlagen angezündet haben!
Auch wurden Service-Techniker beschimpft, bespuckt, aufgehalten, verprügelt, und sogar mit dem Tod bedroht!
Diese Verzweiflungstaten richteten sich vor allem gegen Einrichtungen der momentanen Mobilfunk-Technologie, da ja 5G gerade erst langsam in Schwung kommt und noch gar nicht flächendeckend eingesetzt wird.
Weiters möchte ich noch anmerken, dass es wahrscheinlich eher nicht im Sinne des Erfinders wäre, die eigene Kundschaft, die ja ihr sauer verdientes Geld für Telekommunikationsdienste bezahlen, gleich mit selber Technik massiv zu schädigen, oder gar zu töten. Oder?

Schutz gegen 5G
Da ja diese neue, noch wenig bekannte Technologie so gemeingefährlich ist, muss man sich natürlich irgendwie dagegen schützen. Diverse nutzlose Schutzgeräte gegen Strahlung werden hier verkauft.
Das dümmste darunter ist ein normaler USB Stick, der einen Hologramm Sticker drauf hat.
Wenn man diesen an seinem PC ansteckt, wird einfach ein Programm gestartet, dass stolz verkündet, dass man nun erfolgreich gegen 5G geschützt wird. Dieser Stick funktioniert selbstverständlich mit „Quanten-Hologram-Katalysator-Technologie“ und der Leichtgläubigkeit der Menschen.
Noch blöder wäre eigentlich nur mehr „Schutz vor 5G“ auf einen Zettel zu schreiben und diesen zu verkaufen, aber wahrscheinlich hat das eh schon jemand getan…
Siehe auch hier: memon mag Mammon

Was tun?
Ich bin über diese plumpen Verschwörungstheorien wirklich entsetzt.
Mir ist echt unklar, wer so einen Blödsinn glauben will, bzw. verstehe ich nicht, was bei einem Menschen falsch gelaufen sein muss, damit er so was freiwillig glaubt.
Wie aber geht man damit um, wenn man in seinem Freundeskreis oder Familie jemanden hat, der für solche Verschwörungstheorien anfällig ist?
Ich bin da total überfragt, denn solche Menschen ziehen dich sprichwörtlich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich dann mit ihrer Erfahrung.
Sinnvolles Argumentieren ist bei Verschwörungstheoretikern oft leider nicht möglich und alle Versuche solche Menschen mit Vernunft zu überzeugen, scheitern oft oder bestärken diese sogar noch in ihrer Meinung, weil man ja mit DENEN DA OBEN unter einer Decke steckt oder ihnen einfach nur nach dem Mund redet.

Wenn ihr also sachdienliche Information habt, wie man solche Menschen sinnvoll überzeugt, postet es bitte in den Kommentaren.

Diesen Eso-Schas widmet euch euer Herr Johannes bei den Furzen und
der böse Johannes