Gedicht zum Geschenkefest 2021

Liebe Untertanen!

Heuer will ich besonders gut zu euch sein!
Darum habe ich, seine Majestät, Herr Johannes bei den Furzen, ein Weinachtsdedicht für euch verfasst.
Da will ich euch nicht länger auf die Folter spannen, hier ist es auch schon:

Weinachtsgedicht seiner Majestät, Herr Johannes bei den Furzen, für seine braven Untertanen

Wir wünschen Euch zum Weihnachtsfeste
wieder nur das Allerbeste

Trotz Lockdown, Demos und so Sachen
bringt das Christkind uns zum Lachen

So vertreiben wir den Wintergroll
mit viel Keks und Alohol

Mit Glück ist der Coronaschas
vorüber bis zum Osterhas!

Ich hoffe, das Gedicht hat euch gefallen und euch auch, passend zur Weinachtszeit, ein wenig zum Nachschenken angeregt.

Da ich schon fast zu gut zu euch bin, habe ich auch noch das Weinachtsbild vom Vorvorjahr wieder ein wenig aufgewärmt und präsentiere es auch voller Stolz hier:
Weihnachtswuensche 2021

Diese Wünsche wünscht euch seine durchlauchtigste Majestät, euer
Herr Johannes bei den Furzen

Wunsch an das Universum

Eso-SchasLiebes Universum!

Wie geht es dir?
Ich darf doch du sagen, oder?
Nun, mir geht es nicht so gut.

Vielleicht ist es dir ja schon aufgefallen, aber hier auf der Erde ist so einiges im Argen!

Da gibt es Lebewesen, die glauben sie seien wichtiger, als andere Lebewesen.

Da gibt es Lebewesen, die sind verantwortlich für die Zerstörung des Planeten. Und sie steuern vollen Wissens in Richtung Katastrophe, aus reiner Gier und purem Egoismus.

Da gibt es Lebewesen, die einerseits die Annehmlichkeiten der modernen Technik akzeptieren, andererseits aber wissenschaftliche Erkenntnisse nicht anerkennen wollen.

Da gibt es Lebewesen, die predigen von der Ohnmacht der Wissenschaft und zwar auf Medien, die die Wissenschaft eigentlich erst hervorgebracht hat. Und sie verzapfen dort einen Blödsinn, dass einem hören und sehen vergeht.

Da gibt es Lebewesen, die laut schreiend verkünden, dass ihnen alle Rechte genommen wurden, während sie gerade ihr Recht auf freie Meinungsäußerung nutzen.

Da gibt es Lebewesen, die ständig die Vorteile einer Zivilisation nutzen, aber komplett vergessen, dass das gelegentlich auch Pflichten mit sich bringt.

Da gibt es Lebewesen, die alte Traditionen wichtiger nehmen, als neue Erkenntnisse.

Du, Universum, mir wird es hier ein wenig zu paradox.
Vielleicht kannst du diese Lebewesen in ein anderes Universum transportieren, wo sie dann nur mehr gleichgesinnten auf den Arsch gehen?

Bitte?
Ich verstehe schon, wenn dir das zu kompliziert ist, vielleicht transportierst du einfach nur mich…

Liebe Grüße,
dein böser Johannes

Nachhaltigkeit ist auch nur ein Wort

FragezeichenLiebe Untertanen!

Pausenlos hört man in der Werbung „nachhaltig“, „nachhaltig“, „nachhaltig“!
Bitte, alles ist jetzt nachhaltig, sogar einen nachhaltigen Kredit bekommt man, wenn man will.
Nachhaltig ist scheinbar das neue bio.
Auf fast allen Produkten sieht man es.
Ich würde sogar sagen, man kann heute kein Produkt mehr verkaufen, auf dem nicht „nachhaltig“ steht.
Aber eigentlich ist es nur ein Wort und hat überhaupt nichts zu bedeuten.

Diese bedauerlichen Worte widmet euch
der böse Johannes

Juhu! Endlich wieder Zertifiziert!

tuev_nord_cert_fake_2021Liebe Untertanen!
Hoffentlich ist es euch nicht aufgefallen, dass mein Blog schon wieder ohne Zertifizierung war.
Das Zertifikat galt ja nur bis 7.9.2021 und Asche auf mein Haupt, ich habe schon wieder auf die Rezertifizierung vergessen.
Sowas drückt die Qualität enorm!

Glücklicherweise ist meine Zertifizierung jetzt wieder auf dem letzten Stand, wie du hier sehen kannst.
Alles ist wieder gut!

Jetzt könnt ihr meine Beiträge wieder in verbesserter Qualität erleben, dank ISO 9001 Zertifizierung!

Memo an mich selbst: Eventuell irgendwann Kalendereintrag machen, um nicht wieder auf die Rezertifizierung zu vergessen.
Der böse Johannes meint dazu: Aber nicht jetzt.

Wieviel Qi kommt aus einem Induktionskochfeld?

Eso-SchasVor kurzem habe ich mir eine Dokumentation über verschiedene Ernährungslehren angesehen.
Wir wollen uns ja anständig ernähren, oder?

In besagter Dokumentation kam natürlich auch TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) vor.
Laut TCM soll man ja dreimal täglich warm essen, damit man dem Körper anständig Qi (oder Chi) zuführt.
Denn das Qi kommt aus dem Feuer ins Essen!

Meine Frage ist nun, wenn ich mein Essen auf einem Induktionskochfeld oder auf einem Cerankochfeld koche, wie viel Qi ist denn da drin?
Weil, es ist ja hier kein Feuer zu erwarten, von diversen Kochunfällen abgesehen.
Oder ist jetzt mehr Qi drin, weil das Induktionskochfeld effizienter ist als Feuer?

Ihr versteht schon meine Sorge, denn bitte, wenn jetzt weniger oder mehr Qi drin ist, kann es ja dann per Definition nicht mehr gesund sein, oder?

Diesen pseudowissenschaftlichen Aufguss (mit mehr oder weniger Qi) widmet euch
der böse Johannes