Der Apfel Bensdorff-Gulli

In meiner Serie „So funktioniert das“ zeige ich euch heute, wie die Unschuldsvermutung funktioniert!
Das hört sich zwar komisch an, ist es aber nicht, weil es so wie eine „Raus aus dem Häfen-Karte“ vom Spiel DKT ist.

Das ist der Apfel Bensdorff-Gulli. (Richtiger Name der Redaktion bekannt)

Apfel Bensdorff-Gulli

Apfel Bensdorff-Gulli


Er ist für einen Rüstungskonzern (welcher Waffen herstellt um damit Menschen zu töten, für den Konzern gilt aber die Unschuldsvermutung) Waffenlobbyist.
D.h., er hilft dem Rüstungskonzern seine Waffen (für die auch die Unschuldvermutung gilt) zu verkaufen.
Manchmal kann es vorkommen, dass jemand die Waffen zu teuer findet und sie deshalb doch nicht kaufen will.
Dann kommt der Apfel Bensdorff-Gulli und drückt ein paar Entscheidungsträgern und Politikern des Landes (für die natürlich auch die Unschuldsvermutung gilt) etwas Geld in die Hand, und dann geht das Geschäft wieder „wie geschmiert„.
Da das alles schon bekannt war, wurde der Apfel Bensdorff-Gulli in England verhaftet, und eingesperrt.
Der Rüstungskonzern hat aber gleich mal 400 Millionen Dollar bezahlt, damit der Apfel Bensdorff-Gulli, für den ja die Unschuldsvermutung gilt, wieder aus dem Häfen und in seine Heimat darf.

Also, merke: Immer die Kleinigkeit von 400 Millionen Dollar dabei haben und alles wird gut!
Das heisst jetzt aber nicht, dass man sich mit etwas Geld von der Verfolgung durch die Justiz freikaufen kann, denn so ist das nämlich nicht!

Hoppla! Jetzt hat jemand den Apfel Bensdorff-Gulli zergatscht.

Apfel Bensdorff-Gatsch

Apfel Bensdorff-Gatsch

Wahrscheinlich war ich es, aber für mich gilt leider die Unschuldsvermutung…

Gib Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..