Das Geheimwissen der Sonderangebote

FragezeichenEines schönen Tages schaute ich in ein Prospekt der Kette Zielscheibe (richtiger Name der Redakion bekannt).
Normalerweise schmeisse ich ja Prospekte ungesehen weg, aber an diesem Tag sah ich aus den Augenwinkeln etwas auf dem Titelblatt, was mein Interesse weckte – einen BRANDNEUEN 465 in 1 USB Cardreader! Wow!
Da mein alter Cardreader schon etwas langsam und vergammelt war, dachte ich, dass es eine gute Idee wäre, sowas zu kaufen.

Tags darauf stiefelte ich also zielstrebig zum Zielscheibe und suchte das gute Stück.
Ich wurde fündig und musste leider feststellen, dass der besagte Cardreader in einer Vitrine eingeschlossen war.
Geduldig stellte ich mich an der Kassa an und wartete hinter ca. 200 schlecht gelaunten Schastrommeln, übelriechenden Quartalsäufern und ein paar Rotzpippen an der schier unendlich scheinenden Schlange.
Nach der Zeit, in der ich selbst nach Korea fahren, einen Cardreader zusammenbauen und wieder nach Wien zurückschwimmen könnte, kam ich endlich dran.

„Ich hätte gerne den USB Cardreader, aber der ist in der Vitrine eingesperrt.“
Die Kassatante fragte mich in einem schrillen, lauten, Glasvitrinen zum Bersten bringenden Ton:
EINEN WAS?
„Ääääh, sie haben ab heute einen USB Cardreader im Angebot, um € 8,90, der liegt hinten in der Vitrine, den hätt ich gerne!“
WAS IST DAS?
„Äääähem, ja, das steckt man an den Computer an, und dann kann man Bilder von Speicherkarten von Digitalkameras und so auf den Computer speichern.“
ICH WEISS NICHT OB WIR DAS HABEN, DA MUSS ICH NACHFRAGEN. CHEEEEEEF, KANNST DU MAL HERKOMMEN, DA WILL EINER WAS!
Also stellte ich mich ein wenig abseits, um die anderen Kunden, die nicht so komplexe Wünsche wie ich hatten, vorbeizulassen.
Der Chef kam dann nach ein paar Minuten.

JA?
„Entschuldigung vielmals, ich hätte gerne einen USB Cardreader, der ist hinten in der Vitrine eingesperrt und ich möcht gerne einen haben, wenn ich darf, bitte!“
WAS IST DAS?
„Ja, also, das steckt man an den Computer an, und dann kann man Bilder von Speicherkarten von Digitalkameras und so auf den Computer speichern.“
ICH WEISS ABER NICHT, OB WIR SOWAS HABEN
„Oja, ich habs schon gesehen, bitte aufsperren, Vitrine, ich will eins, bitte“
Ich konnte den Chef noch überreden, mit mir zur Vitrine zu gehen, wo das beschissene Gerät eingesperrt war.
WO IST DAS JETZT?
Ganz eingeschüchtert zeigte ich auf die Verpackung.
Der Chef ging weg um den Schlüssel für die Vitrine zu holen und kam auch nach 5 Minuten schon wieder zurück. Widerwillig sperre er die Vitrine auf, und gab mir das Gerät, dass ich ja eigentlich gar nicht verdient hatte.
GEHNS DAMIT ZUR KASSA!

So tat ich.
Geduldig stellte ich mich an der Kassa an und wartete hinter ca. 200 schlecht gelaunten Schastrommeln, übelriechenden Quartalsäufern und ein paar Rotzpippen an der schier unendlich scheinenden Schlange. Nochmal.
Nach 20 Minuten durfte ich zahlen. Die Kassatante sah mich herablassend und bestrafend an. Lästige Kunden auch noch, das wäre ja noch schöner.

Was bin ich nur für ein Querulant!
Ich fühle mich schuldig, ich werds aber nicht mehr tun.
Zumindest nicht in diesem einen Zielscheibe Markt, versprochen!

Gib Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.