Abnehmen in der U-Bahn

Liebe Untertanen!
Heute gibt es wieder mal einen lesenswerten Artikel der Serie so funktioniert das!

Vergesst alles, was ihr über das Abnehmen wisst.
Krautsuppen, Low Carb, Steinzeit, Protein Shakes, FDH, Fitnessstudio, Joggen und dergleichen könnt ihr getrost vergessen!
Denn ich stelle euch heute ein Konzept vor, welches in gleichen Massen einfach, sowie effizient ist, nämlich:

essverbotDIE U-BAHN-DIÄT

Man benötigt nur eine Jahreskarte der Wiener Linien (Kostenpunkt nur €1.- pro Tag).

Und so funktioniert es:
Du stehst morgens auf, trinkst einen Kaffee (mit oder ohne Zucker, vollkommen wurscht) und dann ab in die U-Bahn.
Nun fährst du einfach den ganzen Tag im Netz der Wiener U-Bahn Linien herum.
Dort kannst du sitzen, stehen, liegen, an den Haltegriffen turnen, herumgammeln, was du willst.
Nur eines kannst du nicht, nämlich essen.
Denn das ist jetzt in der U-Bahn strengstens untersagt!

Wenn du dann abends müde bist von der ganzen herumfahrerei, fährst du wieder nach Hause und gehst schlafen.
Schneller Gewichtsverlust garantiert!

Ich hoffe, euch mit diesem Ratschlag sehr geholfen zu haben.
Es grüßt euch euer Herr Johannes bei den Furzen!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Abnehmen in der U-Bahn

  1. Kann solcher Wiener aber nur deshalb abnehmen, weil essen verboten ist. Zuvor hätte er sich von den Resten fett halten können. Es gibt inzwischen Städte, in denen das Essen auf der Straße verboten ist – hin und abnehmen!

Gib Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.