ZeoBentMED

Eso-SchasKürzlich habe ich wieder einmal was für die Kategorie Eso-Schas gefunden, diesmal ist es ein Nahrungsergänzungsmittel namens ZeoBentMED.
Jetzt werdet ihr euch vielleicht fragen, was denn ZeoBentMed eigentlich ist, denn ich habe mich das auch gefragt.
Das Produkt ist laut der Versandseite ein Detox Pulver und angeblich ein CE-geprüftes Medizinprodukt.
Es wird angepriesen, dass das Produkt Schadstoffe im Darm binden kann.
Weiters soll es in der Magen und Darmschleimhaut einen Gelschutzfilm bewirken, was bei Problemen im Verdauungstrakt helfen soll.
Nun, das hat mich neugierig gemacht und ich wollte wissen, was denn die Bestandteile dieses Produktes sind und was sie können.

zeobent1Zeolith lt. Wikipedia
Verwendung:

Zeolithe haben vielfältige Anwendungsmöglichkeiten unter anderem als Ionenaustauscher etwa zur Wasserenthärtung, Stickstoffabsorber zur Sauerstoffgewinnung per Druckwechsel-Adsorption, EDTA-Ersatzstoff, Molekularsieb, Trockenmittel in Geschirrspülern oder im selbstkühlenden Bierfass. Des Weiteren werden sie zur großtechnischen Herstellung von Waschmitteln benötigt. Zeolithe gehören zu den wichtigsten Katalysatoren der chemischen Industrie und werden in Wärmespeicherheizungen verbaut.

Weiters ein noch interessanterer Absatz:

2000 kam ein Nahrungsergänzungsmittel auf der Basis von gemahlenem Zeolith auf den deutschen Markt (Handelsname: Megamin). Obwohl keine Zulassung als Arzneimittel besteht oder beantragt wurde, wird eine angebliche Wirkung gegen alle möglichen Erkrankungen wie Krebs, Schizophrenie oder Infektionen beworben. Mittlerweile gibt es mehrere Anbieter, die Zeolithpulver als Nahrungsergänzungsmittel anbieten. Behauptet wird unter anderem eine entschlackende oder entgiftende Wirkung. Für keine dieser Behauptungen liegen Belege vor.

Bentonit lt. Wikipedia
Verwendung:
Bentonit findet in der Bau- und Schwerindustrie Verwendung und wird dort als Dichtmittel für allerlei Zwecke verwendet.
Weiters wird es zum Entgiften und zum Binden von Schwermetallen in Gartenteichen verwendet.

Besonders interessant finde ich aber diesen Absatz:

In der Getränkeindustrie (bei der Weinherstellung und bei der Herstellung von Fruchtsäften) sowie bei Kakaobutter wird Bentonit als Schönungsmittel (das heißt als Klär- und Fällmittel) eingesetzt (im Endprodukt nicht mehr vorhanden). In Lebensmitteln wird er als Trennmittel zugesetzt. Er ist auch als Lebensmittelzusatzstoff unter der Bezeichnung E 558 bekannt. Seit dem 31. Mai 2013 ist E 558 in der EU nicht mehr zugelassen.

Wenn man sich die Rückseite der Dose etwas genauer ansieht, steht dort eh geschrieben:
Kein Lebensmittel nach Art. 2 VO (EG) 178/2002, deshalb nicht zur Einnahme geeignet.
zeobent2
Na toll, du hast hier ein Produkt zum Einnehmen, welches nicht zur Einnahme geeignet ist.

Mein Fazit:
Ich würde niemanden die Einnahme eines so genannten „Medizinproduktes“ raten, welches eigentlich als solches gar nicht zugelassen ist und darüber hinaus aus Bestandteilen der Bau- bzw. Lebensmittelindustrie besteht und bestenfalls gar keine Wirkung hat, oder im Zweifelsfall vielleicht sogar schädlich ist.
Man würde ja auch niemanden raten Gips zu oder Zement zu essen, nur weil man unter den Eigenschaften der Inhaltsstoffe Dinge liest, die vielleicht auch im menschlichen Körper nützlich wären.
Nur weil eine Chemikalie bindende oder reinigende Eigenschaften hat, heißt das nicht automatisch, dass es im menschlichen Körper auch die gleiche Wirkung hat.
Alkohol zum Beispiel wird äußerlich als Desinfektionsmittel eingesetzt, das heißt aber nicht, dass wenn man Alkohol trinkt, dieser den Darm von innen desinfiziert und dass dies der Gesundheit förderlich wäre.
Doch genau dieses Prinzip findet man immer wieder in der Esotherik, der Homöopathie und der Alternativ- bzw. Komplementärmedizin.

Des weiteren könnt ihr euch Produkte die angeblich entschlacken oder entgiften sollen getrost sparen, denn unser Körper besitzt genau zu diesem Zweck die Leber. Die kümmert sich um das ausscheiden von Giften aus dem Körper.
Wenn ihr die Leber entlasten wollt, dann solltet ihr euch für eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung entscheiden und einen gesunden Lebensstil anstreben. Den eigenen Körper sträflich zu behandeln und dann ein paar Tabletterl einwerfen um alles wieder gut zu machen ist halt eine Illusion.
Ich weiß, das wolltet ihr nicht hören!

Deswegen mein gut gemeinter Rat:
Lasst die Finger von zweifelhaften pseudomedizinischen Produkten.
Seid kritisch und lasst euch nichts aufschwätzen.
Überprüft die Angaben über die Inhaltsstoffe, aber bitte nicht unbedingt auf der Seite der Hersteller.
Denn dort wird meist, so wie in diesem Fall, gelogen, dass sich die Balken biegen.
Auch wenn dieses nutzlose Produkt nicht allzu teuer ist, ist es trotzdem letztendlich Betrug und dient nur dazu, verzweifelten kranken Menschen Geld aus den Taschen zu ziehen und diese mit falschen Hoffnungen zum Kauf zu bewegen.

Der böse Johannes findet eine solche Vorgehensweise zum Kotzen.

Advertisements

Gib Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.