Sicher im Internet: Elektronische Wahl

voteNormalerweise schreibe ich nicht über Politik, aber in diesem Fall möchte ich eine Ausnahme machen.
Nach dem nun bei der Bundespräsidentenwahl 2016 in Österreich, sagen wir mal ganz salopp, viel Scheiße passiert ist, werden nun Stimmen aus der [Zensiert, Name der Partei jedoch der Redaktion bekannt] laut, die statt der Briefwahl ein elektronisches Wahlsystem (E-Voting) vorschlagen.

Nun, dies ist gelinde gesagt, eine Schnaps-Idee

Selbst und geheim
Das größte Problem, welches die Gegner von E-Voting erschnüffeln, ist das Problem, dass nicht festgestellt werden kann, ob der Wähler auch tatsächlich selbst und wirklich geheim wählt!
Um es mit auch für junge Menschen verständlich auszudrücken:
ROFL, ROFL!!!!

Leider ist das Problem aber ein ganz anderes, denn man kann einer elektronischen Wahl grundsätzlich und überhaupt nicht trauen!
Aber wieso, werden da viele sagen, Computer verzählen sich nicht, oder?

Warum die Wahl mittels Stimmzettel so sicher ist
Die Wahl per Stimmzettel ist total simpel. Es gibt Stimmzettel, die werden vom Wähler angekreuzt, in eine verschlossene Wahlurne geworfen und letztendlich ausgezählt. Das alles vor sehr vielen Zeugen um möglichst viel Sicherheit und Authentizität zu erreichen.
Es bedürfte eines sehr großen Aufwandes, eine Wahl per Stimmzettel zu manipulieren.
Es müssten total viele eingeweihte Verbündete (Mitwisser) geben um Wahlergebnisse ernsthaft zu manipulieren. Und man stelle sich vor, viele Menschen wüssten über eine Verschwörung Bescheid, irgendjemand würde plappern oder Information an die Presse weitergeben und die Wahl wäre hinfällig.
Und das Beste ist, man kann die Stimmzettel jederzeit wieder auszählen, falls es Zweifel gäbe.
Nicht umsonst wird diese Form der Wahl schon so lange verwendet, auch wenn sie bestimmt nicht ganz perfekt ist.

Warum eine elektronische Wahl so unsicher ist
Eine einzelne Person, nennen wir sie mal „den bösen Hacker“ könnte die Wahlergebnisse ändern.
Aber warum sollte das jemand tun?
Ja warum denn bitte nicht!
Tagtäglich werden sogar recht komplexe Sicherheits-Systeme aufgebrochen und das meist von Menschen, die es nur tun, weil sie es können.
Jetzt stelle man sich vor, jemand würde aus, sagen wir einmal, wirtschaftlichen Interessen handeln, wäre da der Antrieb nicht noch viel größer? Wahlergebnisse gehen dann gut für den Höchstbietenden aus!
Und das Beste ist, nur eine kleine Anzahl von Mitwissern wäre erforderlich, um ein landdesweites elektronisches Wahlsystem zu manipulieren. Wohlgemerkt, wir reden nicht von ein paar manipulierten Stimmen, sondern von einem komplett manipulierten Wahlergebnis.
Egal welchen Aufwand in Sachen Sicherheit man betreiben würde, das System würde dadurch nur noch komplexer und daher noch leichter zu manipulieren.
Denn man sollte immer bedenken, je komplizierter ein Mechanismus ist, desto kleiner kann die Schraube sein, die letztendlich zur Katastrophe führt.

Bitte Finger weg vom E-Voting
Eine Wahl hat immer mit Vertrauen zu tun.
Ich vertraue lieber auf tausende Wahlhelfer, die Menschen sind und ein Gewissen haben, als tausenden Wahlcomputern, denen das Wahlergebnis vollkommen egal ist, aber dafür unbemerkt und im großen Stil von einer oder wenigen Personen manipuliert werden können.

Ich hoffe auf das Schneeball-System (jeder kennt jemanden, der wiederum jemanden kennt) um Politikern bewusst zu machen, dass eine elektronische Wahl, ganz egal, wie sie auch aussehen möge, total schlecht wäre.
Nicht alles was mit Computern erledigt wird, ist auch automatisch gut erledigt, wie wir alle wissen.
Also bitte redet darüber, so viel wie möglich, dann dringt es bestimmt auch in höhere Sphären vor!

Nachschlag:
Hier ist ein Video von Tom Scott auf dem Kanal Computerphile, welches ganz im Detail erklärt, warum E-Voting so schlecht ist:

Advertisements

3 Gedanken zu „Sicher im Internet: Elektronische Wahl

Gib Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s