Zwangsarbeit

Ein tragische Geschichte ereignet sich vor unser aller Augen in Wien in der Erdbergstraße (genaue Adresse der Redaktion bekannt).
Ein auf den ersten Blick glücklich aussehender Koch steht hier vor der Auslage eines Fleischers. Doch bei genauerer Betrachtung wird allerdings das Drama klar. Er ist angekettet und muss hier den ganzen Tag Zwangsarbeit verrichten.
Das Drama ist schon seit Monaten bekannt, jedoch niemand tut etwas dagegen.
Koch in Ketten
Bitte helft dem armen Koch!

Advertisements

2 Gedanken zu „Zwangsarbeit

  1. Mich wundert’s, dass der noch lächeln kann trotz der – sichtbaren – Fußkette.
    Andere – offensichtlich mit elektronischer Fußkette – wirken gequält mit ihrer schon kranken Gesichtsfarbe. Solche Einrichtungen mit ihrem menschenverachtenden Angestelltenverhältnissen kann man nur meiden.

Gib Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s