Terror

Eine österreichische Tageszeitung titelt heute:

Terror-Alarm in Wien

Auf so eine Schlagzeile warte ich schon die letzten paar Tage!
Endlich darf ich mich auch vor dem Terror fürchten!

Aber, was ist eigentlich Terror?
Die schlaue Wikipedia sagt dazu folgendes:

Der Terror (lat. terror „Schrecken“) ist die systematische und oftmals willkürlich erscheinende Verbreitung von Angst und Schrecken durch ausgeübte oder angedrohte Gewalt, um Menschen gefügig zu machen.

Keine Frage, was bei Anschlägen passiert ist tragisch.
Terror ist ja schlau inszeniert, damit sich möglichst viele Menschen fürchten können. Sozusagen Medienwirksam.
Aber was hat es für einen Sinn, dass sich viele Menschen fürchten?

Viele Menschen, habe ich im Radio gehört, wünschen sich jetzt mehr Überwachung.
Wünscht ihr euch das wirklich?
Vor einem halben Jahr noch hat jedes Medium über den Überwachungswahn der Regierungen gewettert.
Und jetzt wünschen wir uns noch mehr Überwachung?

Was immer passiert, wenn die Menschen mehr Angst haben, ist die Angst vor dem fremden.
Und sind wir uns ehrlich, in Städten sind ja fast alle Fremde.
Vor allem diese fremden Ausländer!
Schau, der hat einen langen Bart, der ist sicher ein Selbstmordattentäter!
Vorurteile werden geschürt, die Angst vor denen die anders sind, andere Religionen haben, anders aussehen.

Mehr Unschuldige werden verhaftet und oft brutal verhört, ehe man sie wieder frei lassen muss, weil sie ja doch unschuldig sind.
Schließlich muss die Staatsgewalt ja zeigen, dass sie bereit ist, den Terrorismus zu bekämpfen!

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, Was kann/soll man am besten gegen den Terror machen?
Ich werde es euch verraten:
Gar nichts.

Advertisements

Gib Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s