Garantie

Es ist ja allerseits bekannt, dass Hersteller eine Gewährleistungspflicht haben. Das heißt, wenn ein Produkt einen Schaden bzw. Produktionsfehler hat, muss der Hersteller innerhalb einer gewissen Zeit den Schaden reparieren, oder das Produkt austauschen.

Das geht mir jetzt eigentlich nicht weit genug.
Was ist zum Beispiel mit mir?
Immerhin habe ich seit meiner Kindheit eine Pollenallergie, die mich alljährlich im Sommer quält.
Das ist meiner Meinung nach auf jeden Fall ein Garantiefall! Da wurde sicher einiges bei der Produktion vermurxt.

Aber, bei wem kann ich mich jetzt beschweren, bzw. Reparatur oder Schadenersatz einfordern?
Also habe ich einmal bei der Produktionsstätte, meiner Mutter nachgefragt, ob man da nichts machen kann. Dort wurde mir klipp und klar mitgeteilt, dass man als Produzent sicherlich keinen wie auch immer gearteten Schadenersatz leisten werde, da man ja schließlich gezwungen war, mit minderwertigem Material zu arbeiten. Dafür sei eine Instanz höher verantwortlich.

Nun, ich bin ja kein gläubiger Mensch, aber in dem Fall kann ich mir schon denken, wer da dahinter steckt: Die Katholische Kirche Ges.m.b.h!
Da ich ja ein niederösterreichisches Erzeugnis bin, habe ich die Zweigstelle in St. Pölten besucht und den Typen dort klargemacht, dass ich mir das von der Firma Herrgott, deren weltlicher Vertreter die Katholische Kirche Ges.m.b.h ja bekanntlich ist, sicherlich nicht mehr lange gefallen lasse und dass sie doch endlich den Fehler beseitigen oder mir einfach Schadensersatz leisten sollen!

Ja, was soll ich sagen, die Firma Katholische Kirche Ges.m.b.h hat mir mitgeteilt, dass sie ja nur eine Filiale des Vatikan Konzern sind und alle Garantieansprüche und Schadensersatzforderungen auf jeden Fall dort einzufordern sind.

Also habe ich um eine Audienz beim CEO des Vatikan Konzerns gebeten und habe mit dem Vorzimmerherren (Damen sind dort scheinbar nicht erlaubt) einen Termin vereinbart.
Also reise ich mal schnell nach Rom. Ich muss schon sagen, der Vatikan Konzern ist recht beeindruckend, vor allem die Security. Die machen sogar eigene Passkontrollen!
Als ich dem Zollbeamten den Grund für mein Kommen mitgeteilt habe, wurde ich in ein Nebenzimmer gebeten. Ich habe schon fast geglaubt, die Reparaturarbeiten fangen jetzt schon an, als sich der Zöllner die Handschuhe angezogen hat, doch leider war es nur eine Routineinspektion der Abgasanlage und man hat mir mitgeteilt, dass man nichts gefunden hat und ich jetzt weiter gehen kann.

Dann musste ich stundelang in einem Wartezimmer sitzen (was angesichts der Inspektion etwas unangenehm war) und warten bis ich drankam.
Langer Rede kurzer Sinn: Der Chef war natürlich nicht da. Er musste überraschend zu einem Auslandsbesuch. Aber man hat mir von seiner Vertretung ausrichten lassen, dass mein Problem sicherlich nur durch unsachgemäße Benutzung hervorgerufen wurde und es beim Vatikan Konzern sowieso üblich sei, sämtliche Regressanspruche erst nach dem Tod des Geschädigten geltend zu machen.
Ich habe eh protestiert, aber man hat mir gesagt, ich solle mich zum Teufel scheren und ein lustig aussehender Mann mit bunter Kleidung und einer sehr komisch aussehenden Waffe hat mich recht grob nach draußen begleitet.

So viel zum Thema Garantie.
Euer böser Johannes

Advertisements

2 Gedanken zu „Garantie

Gib Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s