Mord durch Wäsche aufhängen

An den Weihnachtsfeiertagen und zu Silvester habe ich öfters von den s.g. Rauhnächten gehört.
In diesen darf man ja keine Wäsche zum Trocknen hängen lassen, da sonst im Folgejahr ein Angehöriger sterben muss.
Dies führt mich zu meiner Frage:
Kann man steuern, wer da sterben muss?
Machs gut Opa!
Das wäre echt furchtbar praktisch, denn nichts wäre leichter als eine unangenehme Schwiegermutter verschwinden zu lassen, indem man nasse Miederhosen in der Silvesternacht hängen lässt!
Oder die überreife Erbtante, die einfach nicht ins Gras beißen will; Einfach einen nassen Kopfpolster über Weihnachten auf die Leine, und im Jahr darauf die lang ersehnte Erbschaft erwarten!

Meine Güte, mannigfaltigste Ideen hätte ich da, und die Polizei könnte mir GAR NICHTS NACHWEISEN!

Also, meine lieben Leser und Komplizen, gebt mir bitte ein paar Tipps, was ich für welche Angehörigen aufhängen muss!
Für sinnvolle Hinweise biete ich sogar eine 10%ige Beteiligung am Umsatz!

Ich bedanke mich jetzt schon im Voraus,
euer böser Johannes

Danke Für das Foto an Michael

Advertisements

Gib Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s