Zucht und Ordnung im Apple App Store, morgen im ganzen Internet und übermorgen auf der ganzen Welt!

Als Benutzer der Apple Produktpalette ist man ja mit dem so genannten App Store vertraut.
Seit dem iPhone ist es ja üblich, sich Programme nur von einer Quelle herunterladen zu können / müssen, was ich persönlich ja nicht so toll finde. Aber auch auf den normalen Macs hat der App Store schon seit einiger Zeit Einzug gehalten.

Ich bin in der Hinsicht ja altmodisch und suche meine Programme lieber selbst im Internet, wo ich darüber entscheiden kann, was ich gut finde und nicht eine Firma in Cupertino.
Aber lassen wir das mal so stehen.

Neulich habe ich eine Software zur einfachen Bildbetrachtung gesucht und gab dem Apple App Store eine Chance.
Bei meiner Suche stieß ich auf folgendens Programm:
Photo Album
Dies ist eine Applikation zum Erstellen von Fotobüchern.
Wie der Screenshot zeigt, ist dieses Programm richtigerweise erst ab 17 Jahren erhältlich, da es ja dazu verwendet werden kann, Pornobücher zu gestalten und übers internet zu bestellen. Vollkommen zurecht!

Meiner Meinung nach ist die Altersbeschränkung im App Store aber noch ein wenig zu lasch.
Das Programm Final Cut Pro z.B. hat keine Altersbeschränkung und kann ja schliesslich zum Schneiden von Pornofilmen verwendet werden.
Final Cut Pro
Das muss sich Apple noch mal ansehen.

Im übrigen finde ich, dass das ganze Internet sowieso nur einen Haufen Schweinereien enthält.
Internet is just for porn“ sagt man und das stimmt auch!
Da müsste jemand mal richtig aufräumen.

Als erstes würde ich mal bei Google anfangen. Nachdem ja das Internet nur für Porno verwendet wird, wird Google nur zum Suchen von Porno verwendet! Also, weg damit!
Als nächtes käme Amazon und Ebay an die Reihe. Alles nur Plattformen für die schmutzigen Geschäfte von den ganzen pornosüchtigen Internetbenutzen! Wie jeder weiß, sex sells. Also, weg damit!
Dann würde ich auf jeden Fall mal Facebook verbieten. Facebook ist ja nur eine Kommunikationsplattform für internetsüchtige Pornosüchtige, die sich den ganzen Tag nackt vor ihren Webcams wälzen! Also, weg damit!

Am besten wäre es ja sowieso gleich das ganze Interent zu verbieten, aber da fällt mir ein, es gibt ja eh sowas wie Vorratsdatenspeicherung. Da geht man einfach her und überprüft gleich so nebenbei, ob sich wer Schweinereinen im Internet ansieht und „eins, zwei, drei – Strike“ gleich die Internetverbindung der Sau abdrehen!

Zu guter letzt bleiben dann nur mehr die restlichen Massenmedien – Zeitungen, Fernsehen, Radio, Bücher, Kino, Werbung.
Wie wir ja wissen, sex sells und das muss unterbunden werden. Ein für alle mal!
Weg mit den perversen Radiosendungen, weg mit den perversen Talkshows, weg mit den perversen Büchern, weg mit den perversen Filmen und weg mit der perversen Werbung!
Alles Teufelszeug!

Die Menschen sollen lieber jeden Tag ihren Gottesdienst (je nach Glauben und Geschmack) besuchen, ihre Unzucht bereuen, und anständige Diener Gottes werden.
Geschlechtsverkehr hat ausschliesslich nachehelich, heimlich, zur zeugung einen Kindes, im dunklen, angezogen und gefälligst ohne Lustempfinden zu passieren!

Amen, liebes pornosüchtiges Publikum!

Advertisements

Gib Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s