Bilder schärfen mit Gimp

Heute zeige ich, wie man mit dem Gimp Bilder etwas schärfer machen kann.
Dazu verwende ich den Filter „Unscharf Maskieren„.
Es ist allerdings nicht sinnvoll, den Filter auf das gesamte Bild anzuwenden, da das Ergebnis recht unbrauchbar ist.
Da das menschliche Auge besonders auf helle Töne gut anspricht, sollen nur die „Lichter“ des Bildes geschärft werden.
Dies bewerkstelligt man, indem man das Bild in einen anderen Farbraum umwandelt.
Hier ist das Ausgangsbild:

Feige Katzen

LAB schärfen Tutorial 1


Das Bild eignet sich besonders für diesen Effekt, wegen der feinen Struktur der Katzenhaare.

Schritt 1: Bild in den LAB Farbraum zerlegen
Menü: Farben > Komponenten > zerlegen
Der Gimp erzeugt nun ein zweites Bild, welches die drei Ebenen in Grautönen anzeigt, nämlich L, A und B.
L steht für Helligkeit (Luminanz), A steht für den Grün- oder Rotanteil des Bildes, B steht für den Blau- oder Gelbanteil.
Wir interessieren uns aber nur für die Ebene L.

Feige Katzen LAB

LAB schärfen Tutorial 2


Schritt 2: Anwenden des Filters „Unscharf maskieren“
Wir klicken im LAB Bild die Ebene L an.
Ebenen

LAB schärfen Tutorial 3


Nun wird der Filter angewandt:
Menü: Filter > Verbessern > Unscharf maskieren
In der Vorschau kannst du die Veränderung mit den voreingestellten Werten schon recht gut sehen.
unscharf maskieren

LAB schärfen Tutorial 4


Wenn du auf „OK“ klickst, wird der Filter verwendet.

Schritt 3: Bild wieder zusammenfügen
Um zu sehen, wie sich das auf das Originalbild auswirkt, muss man das Bild wieder zusammenfügen:
Menü: Farben > Komponenten > Wieder zusammenfügen
ACHTUNG: das in die LAB Komponenten zerlegte Bild bleibt offen und im Vordergrund, schieb es weg, oder minimiere es, um das Ergebnis am Original zu betrachten.

Feige Katzen geschaerft

LAB schärfen Tutorial 5


Ich habe absichtlich etwas zu hohe Werte für dieses Bild genommen, damit auch auf dem komprimierten JPG Bild die Veränderung gut zu sehen ist. In den meisten Fällen könnte das Ergebnis aber „künstlich“ aussehen. Man muss mit den Werten etwas herumexperimentieren, um etwas Gefühl dafür zu bekommen.

Wenn du öfter Bilder auf diese Art schärfen willst, gibt es hier ein Script, welches du in deinen Gimp einbinden kannst.
Damit geht es etwas einfacher und schneller.
Anschliessend wird das Script ins Scriptverzeichnis gelegt.

Zu finden ist es dann unter Filter > AK > LAB Sharpen

Advertisements

Gib Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s