Wie man eine alte Festplatte leiser und schneller macht

Wer zuhause einen alten PC hat, weiss, dass dieser oft auf grund der Festplatte sehr laut ist.
In dieser Anleitung beschreibe ich, wie man eine alte, laute Festplatte leise und wieder schneller machen kann.
Du brauchst dir keine Sorgen um die Daten machen, die bleiben natürlich unberührt.
Ausserdem ist ein Datenbackup nur was für Feiglinge!

Schritt 1

festplatte-01Wir zerlegen die Festplatte.
Dazu lösen wir alle Schrauben des Metallgehäuses. Diese legen wir einstweilen zur seite.

Beim Abheben des Deckels hört man ein leises zischen.
Das ist nur die Luft, die in das Festplattengehäuse strömt. Dies stört uns aber nicht weiter.

Schritt 2

festplatte-02Nun benötigen wir einen Schmiernippel.
Dem Durchmesser ensprechend wählen wir einen Bohrer, der etwas kleiner als das Gewinde des Schmiernippels ist.
Weiters brauchen wir einen Gabelschlüssel, der der Grösse des Schmiernippels entspricht.

Schritt 3
festplatte-03Nun sehen wir uns mal den Innenraum der Festplatte etwas genauer an.
Wir müssen ja wissen, wo am Gehäuse man am Besten den Schmiernippel anbringen kann.
WICHTIG: Der Schmiernippel sollte unter keinen Umständen irgendwelche beweglichen Teile im Innenraum der Festplatte berühren. Weniger Speicherplatz und sogar eine Verlangsamung wäre das Resultat.

Schritt 4
festplatte-04So, die richtige Position für den Schmiernippel ist gefunden.
Diese zeichne ich mit einem Marker an, damit wir auf dem Weg zur Bohrmaschine nicht vergessen, wo wir bohren wollen.
WICHTIG: Immer darauf achten, dass man den Deckel auch richtig hält. Wenn man an der falschen stelle bohrt, muss man das Loch sonst wieder zukleben!

Schritt 5

festplatte-05Nun gehts auf zur Bohrmaschine.
Der Markierung entsprechend bohren wir ein Loch in den Deckel des Festplattengehäuses.

VORSICHT: Beim Bohren immer Haarnetz, Schutzbrille, Handschuhe und Sicherheitsschuhe tragen!

Liebe Kinder, versucht das nicht zu hause. Bohren ist gefährlich, fragt vielleicht euren Papa ob er das für euch übernimmt!

Schritt 6

festplatte-06Nun schneiden wir mit einem passenden Gewindeschneider ein Gewinde für den Schmiernippel in das Festplattengehäuse.
Wenn man keinen Gewindeschneider hat, macht das auch nichts, denn Festplattengehäuse sind meist aus Aluminium. D.h. der Schmiernippel kann auch ohne weiteres so in das Gehäuse geschraubt werden. (ist aber dafür anstrengender)
Auf dem Bild erkennt man den bereits festgeschraubten Schmiernippel.
Nun das Gehäuse wieder mit den zuvor zur Seite gelegten Schrauben schliessen. Nur eine Schraube auf der Oberseite der Platte nicht einschrauben! Dies sollte die Lüftungsöffnung der Festplatte sein.

Schritt 7

festplatte-07Nun brauchen wir eine Fettpresse.
Diese setzt man auf dem Schmiernippel an und drückt den Stössel so lange, bis das Fett aus der Luftöffnung des Festplattengehäuses quillt. Dies stellt sicher, dass die Festplatte vollkommen mit Fett gefüllt ist.

festplatte-08Auf dem Bild rechts kann man das austreten des Fettes erkennen.

Nun kann man die letzte Schraube auch hineinschrauben.

Die Festplatte ist nun gut geschmiert und verschlossen.
Nun kann man sie wieder in den Computer einbauen. Sie sollte nun leise und sprichwörtlich „wie geschmiert“ laufen!

Ich wünsche gutes Gelingen!

Idee: RoZot & JP

Advertisements

7 Gedanken zu „Wie man eine alte Festplatte leiser und schneller macht

  1. Pingback: cosmofreak’s Blog » Laute Festplatte

  2. Ähm, ich kann hierzu nur sagen:
    LASST GEFÄLLIGST EURE FINGER DAVON!

    Eine Harddisk ist steril (keimfrei und ohne Staub – geschweige denn Schmierfett) hergestellt worden.
    Sobald also das Gehäuse geöffnet wird steigt die Anfälligkeit von Störungen/Crashes ins unermessliche.

    Ich glaube aber, dass sicher jemand seine Freue daran hätte, wenn Ihr dies versucht und dann hier erzürnt schreibt, dass Ihr eure HD (sammt Daten) aus dem Fenster geschmissen habt! (Zitat: Ausserdem ist ein Datenbackup nur was für Feiglinge!)

  3. Lieber huhu!
    Ich hätte dir ja gerne eine Mail geschickt, doch leider glaube ich, dass adsf@asdf.de nicht funktionieren wird.
    Ich könnte dir jetzt sagen, dass du dich auf einem weblog befindest, der durch die Satire beherrscht wird. Aber das würde die Illusion zerstören, dass man wirklich eine Festplatte mit Fett schmieren kann.
    Weiters gab es auch schon ähnliche Nonsense-Anleitungen im Internet, die du wahrscheinlich auch für bare Münze hältst.
    Btw, jedes Kindergartenkind begreift, dass diese Anleitung nicht ganz ernst gemeint ist…
    😉

  4. Pingback: Wie man einen PC zusammenbaut | Krawutzi!

Gib Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s